Dienstag, 25. Dezember 2012

Ich habe gewonnen!

Und zwar bei einer Blogverlosung.
Ich konnte es gar nicht fassen. Und heute ist endlich das Paket von SaNe! Schnitt 
angekommen.
Und sogar eine Kone Glitzerfaden als kleine Anregung für ein Art Yarn hat sie mir noch eingepackt. Der Kammzug ist wunderschön und da wir gerade am Wegfahren waren, habe ich das Paket gleich im Auto ausgepackt - wozu hat man Autoschlüssel. ;)
Liebe, liebe Sara, ganz herzlichen Dank für den tollen Kammzug. Die Spinnerwelt ist klein, ich hatte schon mal einen netten Tausch mit ihr: sie hat mir einen tollen Drecksack für mein Spinnrad genäht.


Des weiteren sind gestern noch meine Socken aus meinem versponnenen Coburger Fuchs fertig geworden. Sie sind wunderbar warm und ich habe ja noch vieeeel Wolle, um weitere Socken zu stricken.

Kommentare:

  1. So ein Gewinn ist schön, hab letztens auch etwas gewonnen und mich sehr gefreut. Ich bekomme aber auch zu gerne Päckchen...irgendwie hat das was mit Kindheit und wenig Verwandtschaft und wenig Geschenken zu tun ;)))
    Sag mal, deine Socken, hast du da die Wolle mit sich selbst verzwirnt oder noch etwas anderes? Halten die das aus in Schuhen? Ich hatte extra mal so einen Kammzug Polydingens gekauft,(aber da ich das Spinnrad seit langem langemlangem bloß dekorativ hier stehn habe) nur versucht anzuspinnen, ging nicht, und dann bleiben lassen....
    Ich wünsch dir ein gutes neues Jahr!
    Siggi

    AntwortenLöschen
  2. Die Wolle ist dreifach und mit viel Drall versponnen und auch sehr kernig verzwirnt. Und ich hoffe sie halten. Ich kann noch über keine Langzeiterfahrung berichten. ;)
    lg Sabine

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Die Idee Dinge des täglichen Gebrauchs selbst herzustellen hat mich immer schon fasziniert. Außerdem liegt es mir sehr am Herzen altes Wissen nicht verloren gehen zu lassen. Manchmal könnte man mich als Konsumverweigerin bezeichnen, allerdings bin ich den modernen Dingen durchaus nicht abgeneigt, ich habe nur etwas gegen die Wegwerfgesellschaft. Ich habe einen Hang zu alten Dingen, sei es nun Möbel, altes Geschirr, Klamotten. Bücher stehen in stetiger Konkurrenz mit meiner Spinnerei. So lese ich gerne Bücher über den asiatischen Raum, ab und zu Fantasy und sozialkritische Bücher und natürlich sammle ich Bücher über Spinnen, Färben, Handarbeiten. Wie könnte es anders sein. Nebenbei habe ich auch noch den unseligen Hang Kochbücher zu sammeln, gekocht wird dann allerdings in den meisten Fällen "Schnelle Küche". Zur Erntezeit muß ich allerdings das Spinnzeug weglegen und auch mal in die Küche bzw. vorher in den Garten gehen. Dann wird eingekocht und eingemacht. Ich habe zum Leidwesen meines Mannes den Hang bei dem Anblick von Wollfasern alles um mich herum zu vergessen und natürlich Unmengen an Spinnfutter gehortet.