Sonntag, 19. Mai 2013

Nun ist es soweit!

Die Spamer haben auch mich entdeckt. Hat ja eigentlich eh ziemlich lange gedauert. Aber jetzt werde ich bombardiert.
Meine lieben Leser und Leserinnen, ich habe deshalb wieder dieSicherheitsabfrage eingeführt. So leid es mir tut, ich finde sie beim Kommentieren auch immer ganz furchtbar lästig, wenngleich ich sie brav ausfülle. Freut sich doch jeder von uns über nette Kommentare.
Ich hoffe, ich kann sie in absehbarer Zeit wieder herausnehmen.

Ansonsten wünsche ich euch ein wunderschönes Pfingswochenende.
lg Sabine

Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    das ist echt blöd, mit dem Spam's!
    Ich hatte das vor einiger Zeit auch,
    insbesondere bei Posttiteln, bei denen die Überschrift mit DIE anfing.
    Diese blöde deutsch-englisch-Rückübersetzung:
    DIE---sterben, sofort waren Spam's da, mit Medikamenten-Empfehlungen!

    Ich hab jetzt bei mir die Einstellung geändert,
    und lasse keine anonymen Kommi's zu,
    bislang hat das gut geklappt!

    Hoffentlich erledigt sich dieses Problem für Dich auch bald.

    Wünsch Dir ein schönes Pfingstfest...
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    ja, geht mir gerade auch so - ich habe allerdings nicht die Sicherheitsabfrage wieder eingeschaltet sondern ein fach die Moderierungsfunktion für die KOmmentare - denn diese Abfrage ist echt doof.

    Frohe Restpfingsten,

    Uta

    AntwortenLöschen

Über mich

Mein Bild
Die Idee Dinge des täglichen Gebrauchs selbst herzustellen hat mich immer schon fasziniert. Außerdem liegt es mir sehr am Herzen altes Wissen nicht verloren gehen zu lassen. Manchmal könnte man mich als Konsumverweigerin bezeichnen, allerdings bin ich den modernen Dingen durchaus nicht abgeneigt, ich habe nur etwas gegen die Wegwerfgesellschaft. Ich habe einen Hang zu alten Dingen, sei es nun Möbel, altes Geschirr, Klamotten. Bücher stehen in stetiger Konkurrenz mit meiner Spinnerei. So lese ich gerne Bücher über den asiatischen Raum, ab und zu Fantasy und sozialkritische Bücher und natürlich sammle ich Bücher über Spinnen, Färben, Handarbeiten. Wie könnte es anders sein. Nebenbei habe ich auch noch den unseligen Hang Kochbücher zu sammeln, gekocht wird dann allerdings in den meisten Fällen "Schnelle Küche". Zur Erntezeit muß ich allerdings das Spinnzeug weglegen und auch mal in die Küche bzw. vorher in den Garten gehen. Dann wird eingekocht und eingemacht. Ich habe zum Leidwesen meines Mannes den Hang bei dem Anblick von Wollfasern alles um mich herum zu vergessen und natürlich Unmengen an Spinnfutter gehortet.